Lidkorrektur

Durch verschiedene anlagebedingte und auch äußere Faktoren beginnt die Alterung des Gesichts meist im Bereich der Augen. An der äußerst dünnen und zarten Haut der Augenpartie bilden sich Fältchen, die Ober- und Unterlider erschlaffen und Tränensäcke entstehen, was nicht selten zu einem müden Gesichtsausdruck führt.

Eine Lidplastik hat das Ziel, die Schlupflider und die Tränensäcke zu entfernen sowie die Falten in diesem Bereich weitgehend zu glätten. Ein wacher, fröhlicher Blick lässt das gesamte Gesicht schöner und jünger erscheinen.

Die Operation

Oberlidkorrektur:
Nach dem Ausmessen der zu entfernenden überschüssigen Haut wird an der natürlichen Lidfalte geschnitten und ein sichelförmiger Hautstreifen entfernt. Zur Erzielung eines optimalen Ergebnisses ist es in den meisten Fällen nötig, zusätzlich einen Bindegewebs- und Muskelstreifen bzw. überschüssiges Fettgewebe mit zu entfernen.
Anschließend wird die Wunde mit einem sehr feinen Faden genäht und ein Spezialpflaster angebracht. Die verbleibenden
Narben sind sehr dünn und liegen in der natürlichen Lidfalte, so dass sie später kaum sichtbar sind.

Unterlidkorrektur:
Bei den Unterlidern wird der Schnitt ausgehend vom äußeren Augenwinkel ca. 2 mm unterhalb der Wimpern angelegt. Nach der Teilentfernung von vorhandenen Fettdepots, die als unschöne Tränensäcke in Erscheinung treten, werden zusätzlich gegebenenfalls ein Streifen des Augenringmuskels und überschüssige Haut entnommen. Anschließend wird die Wunde mit einem sehr feinen Faden verschlossen und über dem Operationsgebiet ein Spezialpflaster angelegt. Die entstehenden Narben sind sehr dünn und verlaufen etwa 2 mm unterhalb der Wimperngrenze, so dass sie später kaum wahrnehmbar sind.

Die Anästhesie

Die Lidstraffungen werden meist in örtlicher Betäubung vorgenommen.

Der Klinikaufenthalt

Der Eingriff wird in der Regel ambulant durchgeführt.
Wenn Sie ambulant operiert werden, bedeutet dies, dass Sie nach der Operation eine Ruhephase in unserer Klinik einhalten werden, dann aber nach Hause gehen dürfen.
Bitte lassen Sie sich von einer Begleitperson nach Hause bringen. Auf keinen Fall sollten Sie nach der Operation selbst Auto fahren.

Nach dem Eingriff

Gleich nach Beendigung der Operation bekommen Sie Icepacks zur Kühlung der Lider und zur Vorbeugung von Schwellungen.
In regelmäßigen Abständen wird ein Verbandswechsel durchgeführt und der Wundheilungsverlauf kontrolliert.
Die Fädenentfernung erfolgt 5 bis 7 Tage nach der Operation.

Für weitere Informationen und ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch steht Ihnen der leitende Arzt der Klinik, Dr. med. Doumouras, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), gerne zur Verfügung.

Weiter zum Thema Nasenkorrektur

© Copyright "Lidkorrekturen | Blepharoplastik", Dr. med. Doumouras