Bauchdeckenstraffung

Viele Frauen leiden nach Schwangerschaften oder einer starken Gewichtsreduktion unter einer schlaffen, manchmal sogar herabhängenden Bauchdecke. Da es oft zu Zerreißung von Haltestrukturen im Unterhautgewebe gekommen ist, lassen sich diese unschönen Veränderungen durch Bauchmuskeltraining nicht mehr korrigieren. Wenn die Haut sehr stark an Elastizität verloren hat, ist durch eine Fettabsaugung allein kein befriedigendes Ergebnis zu erreichen.
Der beste Zeitpunkt für eine Bauchdeckenstraffung liegt meist nach Abschluss der Familienplanung.

Die Operation

Zwischen Bauchnabel und Schamhaargrenze werden die erschlaffte Haut, das Fettgewebe und eventuell vorhandene Schwangerschaftsstreifen und Narben entfernt. Die verbliebene Haut wird gestrafft und vernäht, der Bauchnabel exakt platziert und neu verpflanzt. Falls die darunter liegenden Bauchdeckenmuskeln auseinander weichen, wird dies mitkorrigiert, was postoperativ als straffer, flacher Bauch in Erscheinung tritt. Aufgrund der gewählten Schnittführung sind die verbleibenden Narben durch Slip oder Bikinihöschen gut zu verdecken.

Die Anästhesie

Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt.

Der Klinikaufenthalt

Nach der Operation ist in der Regel ein stationärer Aufenthalt von 2 bis 5  Tagen in unserer Klinik erforderlich.

Nach dem Eingriff

Um eine spannungsarme Heilung zu garantieren, werden Sie in den ersten Tagen nach der Operation in unseren speziell verstellbaren Klinikbetten mit angewinkelten Beinen und leicht erhöhtem Oberkörper gelagert.
In regelmäßigen Abständen wird ein Verbandswechsel durchgeführt und der Wundheilungsverlauf kontrolliert.
Die Fädenentfernung erfolgt etwa 2 Wochen nach dem operativen Eingriff.
Für den Zeitraum von 6 bis 8 Wochen nach dem Eingriff sollte jede anstrengende körperliche Tätigkeit vermieden werden und ein gut sitzendes Mieder Tag und Nacht getragen werden. Auf Sonnenbäder und Besuche im Solarium sollten Sie mindestens 3 Monate lang verzichten.

Für weitere Informationen und ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch steht Ihnen der leitende Arzt der Klinik, Dr. med. Doumouras, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), gerne zur Verfügung.

Weiter zum Thema Fettabsaugung

© Copyright "Bauchdeckenstraffung", Dr. med. Doumouras